Taubenabwehr

Jetzt anrufen: 06227 6513621   
oder per E-Mail

Da sie mittlerweile allgegenwärtig zu finden ist, nehmen wir sie kaum noch bewusst oder gar als Bedrohung war - die Stadttaube. Während ihre ehemaligen Vorfahren schlicht als Brieftauben gehalten wurden, aufgrund des technologischen Fortschritts jedoch obsolet wurden, verwilderte die Haustaube und hat sich seither in ihrer Verhaltensweise an die Bedingungen in Städten angepasst. Dort herrscht, verursacht durch uns Menschen, ein dauerhafter Überschuss an Nahrung wodurch der Populationsanstieg der Stadttaube begünstigt wird.

Die Taube als Gesundheitsrisiko

Der direkte oder indirekte Kontakt mit Tauben kann ein potenzielles Gesundheitsrisiko für den Menschen darstellen. Aufgewirbelte Exkremente und Gefiederreste stehen im Verdacht, Krankheiten zu übertragen. Dies hängt damit zusammen, dass Tauben oft mit humanpathogenen Keimen besiedelt sind, welche für den Menschen gesundheitliche Konsequenzen haben können.  

Folgen für Gebäude und Bauwerke

Inzwischen hat sich die Stadttaube enorm ausgebreitet und besiedelt Städte und Gemeinden weltweit. Die Verunreinigung von Gebäuden und Bauwerken durch Taubenkot verursacht Materialschäden in enormen Ausmaßen. Da Taubenkot hochgradig ätzend ist, zerstört er Fassaden und Dachelemente. Außerdem führt das Nistmaterial der Taube häufig zu Verstopfungen in Regen- und Abflussleitungen. 

Individuelle Lösungen für Ihre Anforderungen

Wir bieten Ihnen wirksame und maßgeschneiderte Abwehrsysteme gegen Tauben.

Essentiell wichtig bei der Einrichtung eines Taubenabwehrsystems ist eine umfangreiche Planung, fachmännische Montage und der Einsatz von witterungsbeständigen Materialien. 

Da es sehr vielschichtige Möglichkeiten und Systemlösungen gibt, können wir im Regelfall auf alle Kundenwünsche, architektonischen Besonderheiten oder denkmalschutzrechtlichen Anforderungen eingehen. 

Sprechen Sie uns an, wir haben mit Sicherheit die passende Lösung für Sie!